»Man möchte sie
öfter hören«


DIE LAUSITZER RUNDSCHAU ÜBER EIN KONZERT MIT DEM »BACH CONSORT COTTBUS«, 2007

Innerhalb des mehrere Epochen umfassenden Zeitraums, den der Begriff »Alte Musik« einschließt, konzentriert sich Cornelia Osterwald auf das

17./18. Jahrhundert

, und übersetzt die klangliche Vielfalt der Barockmusik im Rahmen einer historischen Aufführungspraxis in die Gegenwart. Auf Cembalo, Hammerflügel und Orgel.

Angefangen im Frühbarock bis hin zur Romantik – Cornelia Osterwald gibt die musikalische Sprache und die unterschiedlichen Stile zeitgenössischer Komponisten wieder, und überzeugt dabei als

Solistin

,

Liedbegleiterin

sowie als

Kammermusikpartnerin

.

nach oben